Was tun in Lissabon? – 6 Orte und Erlebnisse, die man nicht verpassen sollte

Jan. 11 2022

Planen Sie eine Reise nach Lissabon? Dann dürfen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in einer der schönsten europäischen Hauptstädte nicht verpassen.

Doch neben den wichtigsten Touristenattraktionen von Lissabon gibt es noch andere Geheimnisse zu enthüllen, nämlich von dem Lissabon, das in den kleinen Gassen versteckt ist, und von seinen Anwohnern in den typischen Lissabonner Vierteln.

Einer der großen Vorteile, in einem der Heritage Lisbon Hotels zu bleiben, besteht darin, dass Sie Lissabon auf den eigenen Füßen erkunden und so den komplizierten Verkehr an  den wichtigsten Punkten der Stadt vermeiden können.

Sei es das Hotel Britania, das Hotel Heritage Avenida oder das Hotel Lisboa Plaza, sie befinden sich alle im historischen Zentrum Lissabons, was den Zugang zu den malerischsten Orten erleichtert, die Sie wirklich nicht verpassen dürfen!

Noch einen weiteren Vorteil gibt es: Falls Sie sich für kürzere Rundgänge entscheiden, können Sie immer auf Ihr Zimmer zurückkehren, um sich eine Weile auszuruhen, bevor Sie weiter die Stadt der 7 Hügel erkunden.

P.S. Wenn Sie Sie zu Fuß gehen, werden Sie schnell verstehen, warum Lissabon die Stadt der 7 Hügel genannt wird!


Die wichtigsten 6 Orte für alle,
die Lissabon zu Fuß erkunden möchten

1. Avenida LiberdadeHier sind die besten Hotels und Geschäfte von Lissabon

Es ist eine der exklusivsten Avenuen in Lissabon, wo Sie Geschäfte der größten Marken der Welt und Haute-Couture finden. Schließlichwurde sie von den Champs Elysées in Paris inspiriert. Doch Lissabon ist eine Stadt voller Widersprüche und wenn Sie beginnen, die Querstraßen und die verschiedenen Parallelstraßen zur Avenida da Liberdade zu erkunden, werden Sie ein ganz anderes Lissabon finden, mit lokaltypischen Restaurants und Läden, mit kleinen, in der Zeit verlorenen Geschäften und ihren Artikeln aus vergangenen Jahrzehnten.

Unser Vorschlag: Gehen Sie zuerst die Avenue auf der einen Seite hoch, am besten rechts, und gehen Sie auf der gegenüberliegenden Seite hinunter, um jeden Winkel bequem zu erkunden. Achten Sie besonders auf die verschiedenen Symbole auf dem typischen Pflaster der Gehwege, aber auch auf all die vorhandene architektonische Vielfalt. Wenn Sie diese Tour zufällig an einem Donnerstag oder Samstag machen, werden Sie auch einem Kunsthandwerksmarkt im zentralen Bereich der Avenida begegnen, und wenn Sie müde sind, können Sie sich jederzeit an einem der verschiedenen Café-Kioske der Avenida ausruhen.

Avenida Liberdade – Lisbon’s best hotels and shops - What to do in Lisbon
Avenida da Liberdade



2. Die Standseilbahn Glória Funicular, bekannter als Elevador da Glória– ein Jahrhunderterlebnis

Wenn Sie die Avenida da Liberdade auf der rechten Seite hinuntergehen, finden Sie, kurz bevor Sie die Praça dos Restauradores erreichen, leicht den Elevador da Glória, eine der 3 berühmten Standseilbahnen in Lissabon und eine der größten Attraktionen der Stadt. Diese vor über 130 Jahren eingeweihte Bahn ist der direkteste Weg, um zur Oberstadt, dem  Bairro Alto, zu gelangen und die Aussicht auf die Lissabonner Burg vom imposanten Aussichtspunkt Miradouro São Pedro de Alcântara aus zu genießen.

Wenn Sie sich voller Energie fühlen, können Sie auch immer versuchen, die insgesamt 265 Meter der Strecke hinaufzulaufen. Doch wir weisen darauf hin, dass dies ein sehr steiler Anstieg mit einem Steigungswinkel von 17% ist.  Deshalb mag es besser sein, die kostenlose Eintrittskarte anzunehmen, die wir unseren Gästen der Lisbon Heritage Hotels anbieten.

detail lisbon heritage hotels logo

Dieses Angebot ist bei Direktbuchungen in den folgenden Hotels inbegriffen: Hotel Heritage Avenida Liberdade, Hotel Britania und Hotel Lisboa Plaza.

Glória Funicular, better known as Elevador da Glória - What to do in Lisbon
Gloria-Aufzug


3. Bairro Alto und  Príncipe Real – Sie wissen nicht, was Sie abends in Lissabon unternehmen können?

In diesem Teil der Stadt, traditionell das Zentrum der Künstler- und Schriftstellerbohème, ist das Nachtleben am pulsierendsten und es gibt alle Arten von Unterhaltung, Restaurants und kulturellen Angeboten. Hier finden Sie ein Lissabon, das seiner Zeit voraus ist, ohne aber seine Wurzeln und sein portugiesisches Wesen zu vergessen. Von den typischen Fado-Häusern bis hin zum zeitlosen Geschäft der Casa de Velas Loreto, das sich auf handgefertigte Kerzen spezialisiert hat, oder der Ourivesaria Leitão & Irmão, die einst die Juweliere der portugiesischen Krone waren.

Schlendert man ziellos durch die Stadtteile Bairro Alto und Príncipe Real, trifft man auf enge und unregelmäßige Straßen, auf Türen, die von Blumentöpfen und Wäscheständern flankiert sind, auf Häuser mit origineller Struktur, sowie auf verschiedene Antiquitätengeschäfte, die in diesen Vierteln verbreitet sind. In Príncipe Real befindet sich auch die Shopping-Galerie Embaixada. Sie  beherbergt eine Reihe von innovativen nationalen Marken und Künstlern, die in so unterschiedlichen Bereichen wie Design, Kunsthandwerk, Mode und Gastronomie tätig sind und die portugiesische Kultur selbst neu erfinden. Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, besuchen Sie die Website.

Traditional Portuguese Shop Casa das Velas do Loreto - What to do in Lisbon
Casa de Velas Loreto, Bairro Alto


4. Convento do Carmo Eine Kirche, die ein Museum ist

Einst die wichtigste gotische Kirche der Hauptstadt, wurde sie bei dem Erdbeben von 1755 in Trümmer gelegt. Heute beherbergen die Ruinen das Archäologische Museum von Carmo mit einer kleinen, aber interessanten Sammlung von hiesigen Artefakten aus dem Paläolithikum und Neolithikum sowie den gotischen Gräbern einiger portugiesischer Könige. Erfahren Sie mehr unter die website.

Convento do Carmo, a museum in a gothic church - What to do in Lisbon
Convento do Carmo
Photo credits by Sandra Grunewald, Unsplash


5. Museu de Arte ContemporâneaIm Herzen von Chiado findet man Kunst

Im Herzen des Altstadtviertels Chiado befindet sich das Museum für zeitgenössische Kunst. Seine Hauptmission ist es, die Kunstgeschichte und das künstlerische Schaffen Portugals von 1850 bis heute zu erforschen und zu verbreiten. Es besteht aus mehreren Galerien, die sich über zwei Etagen erstrecken, und einem Garten mit Bronzestatuen aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Neben der ständigen Sammlung portugiesischer Künstler bietet es auch ein Programm von Wechselausstellungen. Die gute Nachricht ist, dass der Eintritt dank des kulturellen Angebots der Lisbon Heritage Hotels kostenlos ist.

detail lisbon heritage hotels logo

Weitere Informationen finden Sie.

The National Museum of Contemporary Art - What to do in Lisbon
Museu de Arte Contemporânea, Chiado


6. Gastronomie

Um sich nach einem solch intensiven Rundgang zu entspannen, können Sie die Terrassen oder Restaurants des Terreiro do Paço mit Blick auf den Tejo erkunden. Das gastronomische Angebot ist vielfältig, man findet  typisch portugiesische Gerichte, aber auch  einiges aus internationaler Küche.

Wenn Sie lieber möchten, können Sie auch in einer der vielen Konditoreien in der Baixa, dem Stadtkern von Lissabon, eine Kleinigkeit zu sich nehmen und die typischen portugiesischen Produkte probieren, wie den Bolo Rei (nur um die Weihnachtszeit erhältlich), die berühmten Pastéis de Nata oder die Queijadas. Dazu passt immer eine „Bica“ (Espresso, den die Portugiesen am meisten trinken), ein Galão (Milchkaffee) oder einen Tee.

Pasteis de Nata at Lisbon's confectioneries - What do to in Lisbon
Pastéis de Nata
Photo by Felix Kkolthoff, Unsplash


Schließlich ist kein Ausflug in die Altstadt von Lissabon komplett ohne einen Besuch bei der Ginjinha do Rossio. Hier können Sie den berühmten, süßen, aber kräftigen Likör probieren, der aus Branntwein, Zucker, Zimt und natürlich Sauerkirschen (portugiesisch: ginja) hergestellt wird. “Mit” oder „ohne“ Ginja ist die einzige Frage, die Sie beantworten müssen, bevor Sie Ihr Glas erheben und auf einen weiteren gut verbrachten Tag anstoßen.

A Ginjinha do Rossio - What to do in Lisbon
A Ginjinha



Header photo by: Colton Sturgeon, Unsplash